...und kein Vogesenbrevet!

Datum

Trotz der Planungen, das BRM 400 ausschließlich auf deutscher Seite stattfinden zu lassen, ist inzwischen klar: es wird in diesem Jahr auch kein 400-km-Brevet geben. Auch wenn die Ausübung von Sport nun etwas großzügiger gehandhabt werden soll, so sind wir noch weit weg von dem Zustand, wo ein Brevet mit einer Teilnehmerzahl von knapp 100 Teilnehmern denkbar wäre. Insofern ist es nur konsequent, das Vogesen-Brevet abzusagen.

Auch für das Jura-Brevet gibt es nach Lage der Dinge keine große Hoffnung auf die Durchführung, zumal als "Jura"-Brevet. Aber wie auch bei den bisherigen Brevets, möchte ich nicht schon vorschnell die Absage verkünden, solange nicht wenigstens eine kleine Chance besteht, dass doch noch eine 600-km-Runde denkbar wäre. Aber die Aussichten sind zugegebenermaßen düster.

Wie bei den vorausgegangenen Brevets erhalten die gemeldeten Teilnehmer dieser Tage ein Schreiben zu den Modalitäten der Rückerstattung der Teilnahmegebühr.

Comments

Hallo Walter, Hallo Urban,

Das sind leider keine guten Nachrichten, aber ich habe es geahnt. Was meine Person angeht, ich Spende euch das Startgeld zur freien Verfügung. Dann sage ich bis zum nächsten Jahr auf ein neues. 

Es grüßt euch aus Tuttlingen

Thomas Schopp

 

 

Neuen Kommentar hinzufügen