Wintereinbruch im Jura

Datum

Mo., 06. 05. 2019

Was für ein Timing: just zum Samstag, den 4. Mai 2019, dem Tag des 300-km-Brevets, kam der Winter mit aller Macht zurück. Die Fahrt ins Schweizer Jura geriet ziemlich aus den Fugen. War der Wetterbericht schon im Voraus nicht gerade freundlich, so zeigte sich die Wirklichkeit im Bölchengebiet noch unbarmherziger als erwartet: wildes Schneetreiben vom Basler Land bis ins Sundgau machte die Tour zu einem Husarenritt über verschneite Pässe. Vereiste Bremsen, durchdrehende Ketten, Fußmärsche und frierende Körper waren die äußerst unerwünschten Nebenwirkungen und für etliche Teilnehmer Grund genug, das Brevet abzubrechen, was nur allzu gut nachzuvollziehen ist - Sicherheit geht vor.

Dass dennoch mit ca. 75 Homologationen zu rechnen ist, ist erstaunlich und erfreulich zugleich. Wer über diese 300 Kilometer, die zu den schwersten von ARA Breisgau bislang gefahrenen zählen, durchgestanden hat, darf zurecht stolz auf sich sein. Herzliche Gratulation allen Finishern!